Zum Inhalt springen

Das Projekt

In der GDPR ist die Möglichkeit vorgesehen, neben anderen möglichen Mechanismen, Standarddatenschutzklauseln als Sicherungsmechanismus für Drittstaatentranfers von personenbezogenen Daten, oder solchen Transfers an internationale Organisationen einzuführen (Art. 46 DSGVO). 

Bislang wurden solche Standarddatenschutzklauseln - auch Standardvertragsklauseln genannt - gemäß DSGVO noch nicht von der Europäischen Kommission verabschiedet, so dass bislang nur welche entsprechend der Regulierung und somit der alten Rechtslage existieren. Zudem fehlen Klauseln, die das Verhältnis zwischen Auftragsverarbeitern selber adressieren.

SDPC_Standard_Data_Protection_Clauses.pdf
SDPC_Explanatory_Note.pdf

Die beiden Dokumente "Standarad Data Protection Clauses - Draft and Explanations" sowie "Standard Data Protection Clauses - Explanatory Note" können über die Projektwebsite bei SCOPE Europe heruntergeladen werden. 

Rolle von SCOPE Europe

SCOPE Europe wurde von verschiedenen Unternehmen beauftragt Standarddatenschutzklauseln zu entwickeln, die sowohl ein neues Konzept verfolgen, und es so möglich machen, auch im Verhältnis zwischen Auftragsverarbeitern Anwendung zu finden, als auch inhaltlich dem Niveau der DSGVO gerecht werden.