Zum Inhalt springen

Das Projekt

Initiiert vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi), ist GAIA-X inzwischen ein europäisches Projekt. Hierbei wird auf bewährte Stärken Europas gesetzt. Vielfalt der Angebote sowie starke mittelständische und dezentrale Strukturen sind hierbei Grundpfeiler. Somit können die zahlreichen über Europa verteilten Investitionen in digitale Technologien verknüpft werden und somit eine stärkere Wirkung entfalten.

Vorgesehen ist der Einsatz sicherer und offener Technologien, die über eine vernetzte Dateninfrastruktur bereitgestellt werden. Auch sind Schnittstellen zum einfachen und sicheren Datenaustausch vorgesehen. Nicht zuletzt soll die Nutzung von Applikationen und Funktionen Dritter ermöglicht sowie die Einhaltung von Standards und eine leichtere Datenmigration ermöglicht werden. Fokus liegt hierbei auf der offenen Weiterentwicklung des Bestehenden. So sollen vorhandene Technologien genutzt werden, und fehlende Technologien oder Dienste allenfalls durch Ökosystem entwickelt und, etwa auch auf Basis von Open Source, zugänglich gemacht werden.

shows the official logo of GAIA-X

Die Rolle des SRIW bei GAIA-X

Im Rahmen der Arbeitsgruppe "Certification & Accreditation" - zuständig für die Entwicklung eines Prüf- und Akkreditierungsprozesses künftiger GAIA-X Angebote - stellt der SRIW seine fast 10-jährige Erfahrung im Bereich der kosteneffizienter und auch für den Mittelstand zugänglicher Prüfrahmen zur Verfügung. Der Selbstregulierung Informationswirtschaft (SRIW), sowie dessen Tochtergesellschaft SCOPE Europe, sind spezialisiert auf die Entwicklung branchengetriebener Standards, im Besonderen durch Verhaltensregeln / Codes of Conduct.

Die besondere Expertise des SRIW liegt unter Anderem darin, die notwendigen, effektiven und somit glaubwürdigen Prüf- und Beschwerdeverfahren so auszugestalten, dass diese auch für kleine und mittelständische Unternehmen (SME bzw. KMU) zugänglich sind. Dies erfordert neben Fingerspitzengefühl bei der Abwägung, was wirklich "erforderlich" ist, auch Kreativität, was konkret in welcher Häufigkeit und welcher Tiefe nachzuweisen ist. So sollte sich ein Prüfverfahren weitestgehend an bestehenden praktischen Abläufen orientieren.


Weitergehende Informationen und aktuelle Meldungen

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Projektwebseite des BMWi. Gern können Sie auch in unseren Meldungen zur GAIA-X weiterlesen.

EU Cloud CoC considered key factor for European Sovereignty

Fabasoft CEO Helmut Fallmann refers to the EU Cloud CoC as key element for Europe's strategy to increase its cloud sovereignty. References are also...

Weiterlesen
EU Cloud CoC News GAIA-X

GAIA-X: Important milestone achieved and presented

Today, the German and French Ministries for economic affairs hosted a virtual expert forum on “GAIA-X: A Franco-German pitch towards a European data...

Weiterlesen
SRIW GAIA-X Press Release