Nach hitziger Debatte bei der Einführung von Street View vor fünf Jahren und diversen Forderungen nach neuen Gesetzen hat sich die Diskussion um Straßenpanoramadienste inzwischen beruhigt. Die Dienste sind für viele Bürger zu einem nützlichen Bestandteil des Alltages geworden und der Bedarf an Straßenpanoramaaufnahmen ist deutlich gestiegen.

Zu diesem Ergebnis kommt ein Gutachten von PwC Legal zur Evaluierung des Datenschutz-Kodex für Geodatendienste.

  • 80 Prozent der Internetnutzer...

25.09.2014 - Auf der Veranstaltung „Regeln im Netz – Ende des Rechtsstaats oder verteilte Verantwortung“ stellten Prof. Dr. Spindler und Prof. Dr. Thorun ihr Thesenpapier zu Eckpunkten einer digitalen Ordnungspolitik vor. Auf dem Podium diskutierten anschließend Gerd Billen (Staatssekretär im BMJV), Dr. Günter Krings (Parlamentarischer Staatssekretär im BMI), Renate Künast (Vorsitzende des Bundestagsausschusses für Recht und Verbraucherschutz) und Harald Lemke (Vorsitzender des SRIW) über die...

Für besondere Verdienste im Bereich der Geodaten-Branche wurde am 29.04.2014 der „Datenschutz-Kodex für Geodatendienste“ des SRIW e.V. mit dem Straßen-Geo-Sonderpreis 2014 ausgezeichnet.

Auf dem Straßen-Geo-Kongress 2014 in Münster wurde gestern Abend erstmalig der „Straßen-Geo-Innovationspreis“ verliehen. Dabei überraschte die Jury nach der Verleihung des Hauptpreises das Publikum mit einem zuvor nicht angekündigten Programmpunkt: Der Auszeichnung des „Datenschutz-Kodex für Geodatendienste“

21. Oktober 2014 - Der heute von Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel eröffnete 8. Nationale IT-Gipfel steht unter dem Motto "Arbeiten und Leben im digitalen Wandel - gemeinsam.innovativ.selbstbestimmt". Hochrangige Vertreter der Politik, Wirtschaft und Wissenschaft haben sich in der Hansestadt Hamburg eingefunden, um die zentralen Themen der "Digitalen Agenda 2014-2017" der Bundesregierung zu diskutieren.

Der SRIW ist mit seinem Vorstandsvorsitzenden Harald Lemke und seinem...

  • Ort: Microsoft Berlin, Unter den Linden 17
  • Datum: 25. September 2014
  • Uhrzeit: 18.00 bis 21.00 Uhr (Einlass ab 17.30 Uhr)

- Programmheft herunterladen -

Globale Datenströme, Big Data und eine rasante technische Entwicklung stellen Datenschutz und Verbraucherschutz in der digitalen Welt vor neue Herausforderungen. Gesetze können kaum Schritt halten mit dieser Entwicklung und stoßen auch in ihrer Durchsetzbarkeit an Grenzen. Welche Aufgaben hat der Rechtsstaat? Welche Verantwortung tragen...

  • Verordnungsentwurf bedeutet mehr Bürokratie statt mehr Transparenz für die Verbraucher

Die heutige Entscheidung der Bundesnetzagentur, die Initiative der deutschen Telekommunikationsbranche zur Steigerung der Endkundentransparenz im Breitbandmarkt nicht zu unterstützen, stößt beim Hightech-Verband BITKOM und beim Selbstregulierung Informationswirtschaft e.V. (SRIW) auf Unverständnis. Die geplante Selbstverpflichtung hätte aus BITKOM-Sicht ein im europäischen Vergleich einmaliges...