Zur kritischen Begleitung der Arbeit des Vereins Selbstregulierung Informations- wirtschaft (SRIW e.V.) hat sich ein unabhängiger Beirat konstituiert. Seine Mit- glieder sind Experten und Vertreter aus öffentlichen und wissenschaftlichen Institutionen. 

Als Mitglieder des Beirats wurden folgende Personen berufen: 

  • Peter Batt, Ministerialdirigent, Ständiger Vertreter des IT-Direktors, Bun- desministerium des Innern
  • Prof. Dr. jur. Hans Peter Bull, Bundesdatenschutzbeauftragter a.D., Uni- versität Hamburg, Fakultät für Rechtswissenschaften
  • Dr. Rainer Metz, Unterabteilungsleiter, Bundesministerium für Ernäh- rung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz
  • Prof. Dr. Gerald Spindler, Universität Göttingen, Juristische Fakultät
  • Dr. Christian Thorun, Geschäftsführer ConPolicy – Institut für Verbrau- cherpolitik

Zum Vorsitzenden des Beirats wurde bei der konstituierenden Sitzung gestern Prof. Dr. Spindler gewählt. Dr. Thorun wurde zum stellvertretenden Vorsitzenden gewählt.

Der Beirat wird den SRIW e.V. zukünftig in grundsätzlichen Fragen des Verbrau- cher- und Datenschutzes sowie in Fragen der Selbstregulierung und der freiwilli- gen Selbstkontrolle beraten. Er hat das Recht zu allen den Verein betreffenden Fragen Stellung zu nehmen. Der Vorstand muss sich mit diesen Stellungnahmen befassen und abweichende Voten begründen.

Der Verein Selbstregulierung Informationswirtschaft e.V. wurde im August 2011 von führenden Unternehmen der Internetbranche sowie dem ITK-Verband BITKOM gegründet. Sein Ziel ist es, den Verbraucher- und Datenschutz im Internet zu fördern und durch Instrumente der Selbstregulierung in der Praxis umzusetzen. So können Verbraucher seit September 2012 die Plattform www.geodatendienstekodex.de nutzen, um sich über die Funktionsweise von Geodatendiensten und die Möglichkeiten zur Unkenntlichmachung von Bildma- terial zu informieren. 

Weitere Informationen unter:
www.sriw.de oder www.geodatendienstekodex.de