Zum Inhalt springen

SRIW sucht neue wissenschaftliche Mitarbeiter:innen (w/d/m) für das Forschungsprojekt "CoyPu"

Job News SRIW

Für ein Forschungsprojekt des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie sucht der SRIW ab sofort neue wissenschaftliche Mitarbeiter:innen (w/d/m) in Vollzeit. Jetzt bewerben!

Stellenausschreibung

Wissenschaftliche:r Mitarbeiter:in  (Vollzeit) [w/d/m] ab sofort

Der SRIW (Selbstregulierung Informationswirtschaft) e.V. wurde gegründet, um durch glaubwürdige und wirkungsvolle Selbst- und Ko-Regulierung zu einer innovationsfreundlichen und modernen Politikgestaltung beizutragen, vor allem im Bereich Daten- und Verbraucherschutz. Zur täglichen Arbeit gehören die Identifizierung neuer relevanter Themen, die Mitarbeit in politischen Gremien sowie die Mitwirkung an Prozessen zur Entwicklung neuer Selbstverpflichtungen der Wirtschaft und deren effektiver Umsetzung.

Der SRIW hat sich als Verbundpartner auf das vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie gefördertes Forschungsprojekt „CoyPu – Cognitive Economy Intelligence Plattform für die Resilienz wirtschaftlicher Ökosysteme“ in Rahmen des Innvovationswettbewerbs Künstliche Intelligenz auf Grundlage des Förderrahmens „Entwicklung digitaler Technologien“ beworben. Das ambitionierte Projekt adressiert die komplexen (wirtschaftlichen) Herausforderungen in Krisensituationen mit einer intelligenten Plattform. Auf Grundlage kognitiver Modellierung von Daten innerhalb eines föderierten Systems von vernetzten Wissensgraphen und flexibel konfigurierbaren KI-Analysewerkzeugen ermöglicht die CoyPu-Plattform hochqualitative und tagesaktuelle Erkenntnisse über wirtschaftliche Fakten, Trends, Wirkungszusammenhänge und Prognosen. Der SRIW ist hierbei für die rechtlichen Aspekte im Rahmen des Forschungsprojektes zuständig, und wird sich dabei insbesondere mit der rechtlichen Umsetzbarkeit der zu entwickelnden Plattform beschäftigen.

Das Forschungsprojekt „CoyPu“ wird hierbei unterschiedlichste Sach- und Rechtsfragen aufwerfen.

Deine Aufgaben

  • Du arbeitest der Projektleitung direkt zu und unterstützt diese bei täglichen Aufgaben
  • Analyse und Aufbereitung von Datensätzen
  • Erstellung von Anforderungskatalogen sowie fortlaufende Dokumentationen
  • Prüfung von Lizenzkompatibilitäten zum Schutz geistigen Eigentums
  • Eigenständige Entwicklung von vertraglichen Beziehungen mit den Projektpartnern sowie von künftigen Nutzern
  • Organisation und Durchführung von Workshops
  • Erstellung (kurz-)gutachterlicher Stellungnahmen zu spezifischen Rechtsfragen
  • Dissemination des Projekts und Teilnahme an Fachgruppen
  • Veröffentlichung sachdienlicher (Fach-)Publikationen, etwa in Form von Vorträgen, Aufsätzen, Blog- und Gastbeiträgen

Deine Qualifikation

  • Du hast ein juristisches Hochschulstudium (1. Juristisches Staatsexamen, Volljurist:in, andere rechtswissenschaftliche Studiengänge) mit Erfolg abgeschlossen
  • Du kannst Erfahrungen in einem oder mehreren der folgenden Rechtsgebieten nachweisen:
    • Wettbewerbs-, Urheber- sowie Kartellrecht
    • Datenschutz
    • Patent- und Lizenzrecht
    • (Lohn-)Steuer- und Bilanzrecht, Recht der Geschäftsgeheimnisse, Berufsgeheimnisschutz, Insolvenzrecht
    • Öffentliches Recht bzw. Verwaltungsrecht
    • Recht des Katastrophenschutzes
  • Aktuelle juristische sowie technische Themen und Problemstellungen sind Dir bekannt und wecken Dein Interesse
  • Du bist bereit und in der Lage Dich schnell in neue Themen einzuarbeiten und diese in verständlicher Form aufzubereiten
  • Du interessierst dich überdurchschnittlich stark für technische Entwicklungen und hast ein gutes Verständnis für deren Zusammenhänge und wirtschaftliche Implikationen
  • Du kannst komplexe wissenschaftlich, theoretische Herausforderungen pragmatischen Lösungen zuführen
  • Du kannst schnell und treffend in deutscher und englischer Sprache formulieren – schriftlich wie mündlich

Besondere Modalitäten

Eine Anstellung würde befristet, maximal für die Dauer des Forschungsprojekts erfolgen (bis ca. Mitte 2024).

Eine Anstellung ist sowohl in Voll- als auch Teilzeit möglich. Die Vergütung orientiert sich aufgrund des förderrechtlichen Rahmens am TVÖD Bund, Entgeltgruppe 13, Stufe 1.

Wir haben Dein Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Deine Bewerbung. Richte diese bitte nebst sachdienlichen Unterlagen per E-Mail an

bewerbungsriwde

und verzichte freundlicherweise auf Postsendungen. Wir setzen uns mit Dir in Verbindung.