Zum Inhalt springen

Selbstregulierung Informationswirtschaft

Der Verein Selbstregulierung Informationswirtschaft (SRIW e.V.) setzt sich für die Entwicklung, Umsetzung und Verbreitung innovationsfreundlicher Regulierungsansätze in der Informationswirtschaft ein.

Ziel ist es, durch glaubwürdige und wirkungsvolle Selbst- und Ko-Regulierung, vor allem im Bereich des Daten- und Verbraucherschutzes, eine innovationsfreundliche und moderne Politikgestaltung zu etablieren.
Dieser Modern Regulation-Ansatz ermöglicht es, regulatorische Vorgaben in Einklang mit Marktrealitäten und praktischen Bedingungen der Industrie zu bringen. Denn nur eine Regulierung, die abstrakte, zielorientierte Aspekte definiert und gleichzeitig Implementationsspielräume für Unternehmen gibt, kann der hohen Innovationsgeschwindigkeit der Informationsgesellschaft gerecht werden.

Hierzu entwickelt der SRIW Vorschläge und Projekte für eine moderne, digitale Ordnungspolitik, die durch den effektiven Einsatz der Selbst- und Ko-Regulierung – wie beispielsweise in Form anerkannter Codes of Conduct – strukturelle Hindernisse beseitigt und Vorteile gegenüber „klassischer“ Regulierung für Unternehmen kreiert.